Der Lohnkostenrechner in Österreich

 

Bildquelle: http://www.wirtschaftsblatt.at

In der Regel wird der Lohnkostenrechner von Arbeitgebern genutzt. Hierbei handelt es sich um sogenannte Online Rechner. Hier kann der Arbeitgeber einfach und bequem den Nettolohn sowie die Kosten für seine Arbeitnehmer berechnen. Zusätzlich zu den eigentlichen Lohnkosten kann der Online-Rechner auch noch die Produktiven-Stunden sowie die Anwesenheitsstunden und die damit verbundenen Kosten berechnen. Für eine Kostenaufstellung sind dieses ganz interessante Angaben. Im Internet bekommt man einen kleinen Überblick über die Lohnkostenrechner in Österreich.

Hier muss zunächst der monatliche Bruttobezug in Euro eingegeben werden. Dann folgen Dienstverhältnis, Bundesland und Pendlerpauschale sowie das Alter des Angestellten. Anschließend müssen noch die Fragen nach der Anzahl der Kinder des Angestellten sowie die Angabe ob er Alleinverdiener ist beantwortet werden. Zusätzlich können noch die Urlaubswochen, die Arbeitszeit pro Woche in Stunden sowie die Feiertage im gesamten laufenden Jahr sowie der Produktivfaktor und der Krankenstand in Wochen eingegeben werden. Anschließend klickt der Arbeitgeber auf den Link berechnen und schon erledigt der Lohnkostenrechner seine Arbeit.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>